DE EN FR RU

948
948 1
948 2
948 3
948 4
948 5
948 6
948 7
948 8
948 9
948 10
948 11
948 12
948 13
948 14
948 15
948 16
948 17

Juni 2017 (A145)

OFFLINE

948. Isfahan-Seide

Auktionsstart: Mi, 21. Jun 2017, 16:00


Z-Iran, um 1900. Flormaterial reine Seide. Fein geknüpfter Teppich. Oben in der Mitte signiert mit "bestellt von Herrn Mohammad Bagher in Isfahan". Im zartbraunen Innenfeld liegt ein getrepptes violettes Rauten-Medaillon mit 2 ausgedehnten Ausläufern, das von filigran gezeichneten Blattranken und Blüten umgeben ist. Die effektvollen langgezogenen violetten Eckzwickel sind kunstvoll verziert. Die safrangelbe, mit dekorativen Arabesken und Blüten belegte Hauptbordüre wird von 2 Wellenblüten-Nebenbordüren umfasst. Minimale Gebrauchsspuren, ansonsten gute Erhaltung. 129x203 cm (ft. 4.3x6.7).


Zuschlag: CHF 20'000.00

Schätzung CHF 6'000.00 – 8'000.00

Schätzung EUR 5'710.00 – 7'620.00


Gebote unterhalb der unteren Schätzung werden nicht akzeptiert.

Schriftliche Gebote können per Post oder Fax (+41 43 399 70 11) oder per E-mail mittels gescanntem Bietformular eingereicht werden. Telefonisch übermittelte und per E-mail gesandte Gebote ohne Unterschrift müssen aus rechtlichen Gründen schriftlich bestätigt werden.

Gebote für die schriftliche Auktion (ab Kat. Nr. 5000) müssen bis spätestens am letzten Ausstellungstag (Freitag) um 18.00 Uhr bei uns eingetroffen sein.