DE EN FR RU

Schuler Auktionen AG - Hildegard Michaelis
Schuler Auktionen AG - Hildegard Michaelis
Schuler Auktionen AG - Hildegard Michaelis
Schuler Auktionen AG - Hildegard Michaelis
Schuler Auktionen AG - Hildegard Michaelis
Schuler Auktionen AG - Hildegard Michaelis
Schuler Auktionen AG - Hildegard Michaelis
Schuler Auktionen AG - Hildegard Michaelis
Schuler Auktionen AG - Hildegard Michaelis
Schuler Auktionen AG - Hildegard Michaelis
Schuler Auktionen AG - Hildegard Michaelis

Dezember 2018 (A151)

AKTUELL

78. Hildegard Michaelis

Auktionsstart: Mi, 12. Dez 2018, 09:00


(1900–1982)
Figurengruppe (Vater, Mutter und Kind), Keramik, ocker und grün glasiert. Sockelplatte repariert. Bezeichnet: lioba michel. 60x42,5x32,5.

Hildegard Michaelis wird 1900 in Erfurt geboren. Sie beginnt 1924 ein Studium an der Staatlichen Kunstgewerbeschule am Lerchenfeld (heute: Hochschule für bildende Künste Hamburg), wo sie das Brettchenweben erlernt, aber keinen Abschluss macht. Sie kommt auch mit dem Bauhaus in Berührung. 1927 konvertiert sie zum Katholizismus und gründet in Holland ein eigenes Kloster, das 1936 zum Prioriat und 1952 zur Abtei erhoben wird. 1958 entsteht ein Tochterkloster in Orselina/CH. Hildegards künstlerischer Schwerpunkt liegt auf der textilen Kunst (Weben und Batik) und auf dem Erschaffen von Skulpturen. Glaube, Kunst und Kunstfertigkeit bilden denn auch die Grundlagen ihrer täglichen Existenz und die ihrer Klöster.


Schätzung CHF 2'000.00 – 3'000.00

Schätzung EUR 1'820.00 – 2'730.00


Gebote unterhalb der unteren Schätzung werden nicht akzeptiert.

Schriftliche Gebote können per Post oder Fax (+41 43 399 70 11) oder per E-mail mittels gescanntem Bietformular eingereicht werden. Telefonisch übermittelte und per E-mail gesandte Gebote ohne Unterschrift müssen aus rechtlichen Gründen schriftlich bestätigt werden.

Gebote für die schriftliche Auktion (ab Kat. Nr. 5000) müssen bis spätestens am letzten Ausstellungstag (Freitag) um 18.00 Uhr bei uns eingetroffen sein.