DE EN FR RU

712
712 1

Dezember 2017 (A147)

OFFLINE

712. Triptychon "Deesis"

Auktionsstart: Mi, 13. Dez 2017, 15:30


Russisch, Moskauer Schule, 17./18.Jh. Tempera über Kreidegrund und Leinwand auf Holz. 3 Tafeln in (ergänzter) Messingmontur. Auf Goldgrund im vertieften Mittelfeld Darstellung Christi als Pantokrator, die Rechte im Segensgestus erhoben, mit der verhüllten linken Hand das offene Evangelium haltend. Er wird flankiert von der Gottesmutter (links) und dem Hl. Johannes d. Vorläufer (rechts) als Fürbitter. Auf der Rückseite des rechten Flügels sind der Erzengel Michael, vor dem der Hl. Antonij kniet sowie der Hl. Feodosij mit dem Modell des von ihnen gegründeten Kiewer Höhlenklosters wiedergegeben. 20x15,5 cm (geschlossen) bzw. 20x47 cm (offen).
- Kleine Schad- und Reparaturstellen. Fehlstellen auf rechtem Aussenflügel.

Mit Expertise der Galerie ARETE, Zürich, 1979


Zuschlag: CHF 10'000.00

Schätzung CHF 5'000.00 – 8'000.00

Schätzung EUR 4'550.00 – 7'270.00


Gebote unterhalb der unteren Schätzung werden nicht akzeptiert.

Schriftliche Gebote können per Post oder Fax (+41 43 399 70 11) oder per E-mail mittels gescanntem Bietformular eingereicht werden. Telefonisch übermittelte und per E-mail gesandte Gebote ohne Unterschrift müssen aus rechtlichen Gründen schriftlich bestätigt werden.

Gebote für die schriftliche Auktion (ab Kat. Nr. 5000) müssen bis spätestens am letzten Ausstellungstag (Freitag) um 18.00 Uhr bei uns eingetroffen sein.