DE EN FR RU

Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars
Schuler Auktionen AG - Bucheinband eines Evangeliars

Juni 2019 (A153)

AKTUELL

707. Bucheinband eines Evangeliars

Auktionsstart: Mi, 26. Jun 2019, 14:00


Griechisch, um 1800. Mit dunkelrotem Samt überzogener Einband in vergoldeter Silbermontur. Marke "13". Meistermarke "ThM" (griech.) nicht identifizierbar. Reliefierter und gravierter Dekor. Vorderdeckel: Im Zentrum Auflage mit der Darstellung der Auferstehung Christi, umgeben von den 4 Evangelisten mit ihren Symbolen. Rückdeckel: Mittig ovale Auflage mit der Darstellung der Kreuzigung Christi, umgeben von 4 Propheten mit offenen Schriftrollen. Buchrücken: Zentrale Gestalt eines Seraphen umgeben von Blüten- und Akanthusranken. Schliesse unvollständig. Ohne Inhalt. 22x14,5x5 cm.
- Leicht berieben. Kleine Schad- und Dellstellen.


Schätzung CHF 2'000.00 – 3'000.00

Schätzung EUR 1'820.00 – 2'730.00


Gebote unterhalb der unteren Schätzung werden nicht akzeptiert.

Schriftliche Gebote können per Post oder Fax (+41 43 399 70 11) oder per E-mail mittels gescanntem Bietformular eingereicht werden. Telefonisch übermittelte und per E-mail gesandte Gebote ohne Unterschrift müssen aus rechtlichen Gründen schriftlich bestätigt werden.

Gebote für die schriftliche Auktion (ab Kat. Nr. 5000) müssen bis spätestens am letzten Ausstellungstag (Freitag) um 18.00 Uhr bei uns eingetroffen sein.