DE EN FR 

Schuler Auktionen AG - Entschlafen der Gottesmutter (Koimesis)

März 2022 (A164)

Aktuelle Auktion

708. Entschlafen der Gottesmutter (Koimesis)

Auktionsstart: Mi, 23. Mär 2022, 11:50


Russisch, 18.Jh. Tempera über Kreidegrund und Leinwand auf Holz. Im leicht vertieften Mittelfeld auf Goldgrund Darstellung der Gottesmutter auf ihrem Sterbelager, umgeben von Aposteln, Erzengeln und Heiligen. Ihre Seele - ein Kind - trägt Christus vor Mandorla. Im Vordergrund schlägt ein Engel des Herrn die Hände des Jechoniak ab, da dieser versuchte, die Bahre zu stürzen. Im Hintergrund Architekturkulisse. Im Zentrum des oberen Bilddrittels Darstellung der thronenden Gottesmutter in Aureole, die von 2 Engeln gehalten wird. Sie wird umgeben von den 12 Aposteln auf Wolkensockeln, jeder begleitet von einem Engel. In der Mitte des oberen Bildrands flankieren Engel die offenen Pforten des Paradieses. 45x37,5 cm.
- Kleine Schadstellen und Retouchen. Levkas der Umrandung freigelegt, kleine Fehlstellen. Rückseitig Spannungsriss.

Mit Ikonen Expertise No. 3225 von Boris Schapwalow, Basel/Colombier


Zuschlag: CHF 3'200.00

Schätzung CHF 2'600.00 – 4'500.00

Schätzung EUR 2'600.00 – 4'500.00


Condition Reports auf Anfrage.

Das Fehlen von Zustandsbemerkungen im Katalogeintrag bedeutet nicht, dass das Los keine Abnutzung, Reparaturen oder Defekte aufweist oder in einwandfreiem Zustand ist. Die Bieter sind gehalten, sich bei jedem Los von dessen Zustand zu überzeugen und müssen verstehen, dass jede Aussage von Schuler Auktionen lediglich eine subjektive, qualifizierte Meinung ist.

Gebote unterhalb der unteren Schätzung werden nicht akzeptiert.

Schriftliche Gebote können per Post oder Fax (+41 43 399 70 11) oder per E-mail mittels gescanntem Bietformular eingereicht werden. Telefonisch übermittelte und per E-mail gesandte Gebote ohne Unterschrift müssen aus rechtlichen Gründen schriftlich bestätigt werden.

Gebote für die schriftliche Auktion (ab Kat. Nr. 5000) müssen bis spätestens am letzten Ausstellungstag (Freitag) um 18.00 Uhr bei uns eingetroffen sein.